Feld 11/12

2. Bundesliga - Herren

Sonntag, 6. Mai 2012

Zehlend. Wespen - TuS Lichterfelde   4:1   (0:1)

Schiedsrichter:   N.Ipsen | T.Krach


Das Spielprotokoll steht (noch) nicht zur Verfügung!


Nach Pausenrückstand drehte Zehlendorf das Berliner Derby gegen Lichterfelde in den zweiten 35 Minuten zum 4:1-Sieg. „In der ersten Hälfte hat meine Mannschaft einfach nicht die nötige Griffigkeit gehabt, die in der 2. Bundesliga nötig ist“, meinte Wespenm-Trainer Bernd Rannoch, der seine Schützlinge auch dafür kritisierte „unnötig Kraft in die Diskussion mit den Schiedsrichtern gesteckt“ zu haben. Im zweiten Durchgang wurden die Missstände abgelegt. Vor allem aber fruchtete eine Systemumstellung. Die Zehlendorfer sattelten von der Mann- zur Raumdeckung um. „Damit ist TuSLi nicht zurechtgekommen und hat sich zahlreiche Ballverluste erlaubt“, freute sich Bernd Rannoch, dass die Veränderung fruchtete. Aus dem 0:1 wurde noch ein letztlich klarer 4:1-Sieg gemacht, ohen dafür auch nur eine einzige Strafecke zu benötigen. Rannoch: „Das Spiel war enger als das Resultat, trotzdem war es am Ende ein verdienter Sieg für uns.“

Tore:
0:1 Michael Nagel (15.)
------------------------
1:1 Kilian Briese (43.)
2:1 Constantin Staib (48.)
3:1 Wanja Bärlocher (55.)
4:1 Oliver Nyikos (62.)

E: 0 / 1 (0)
Gelb: Keller (ZW)
Grün: 1/0

 
« Zurück Vorwärts »

5./6. Mai 2012

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen » gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 5. Mai
» OHC - HTC   2:5 (1:3)
» GHTC - DSD   8:3 (3:2)
» H78 - RSV   2:4 (0:2)
» RSPV - KHTC   2:0 (0:0)
» DHC - RRK   3:2 (2:1)
» Klipper - GTHGC   1:4 (0:1)
» TGF - TSVMH   5:2 (2:0)
Sonntag, 6. Mai
» Wespen - TuSLi   4:1 (0:1)
 

» Impressum © 2017 • hockey.de